Zentrale Notaufnahme
 Universitätsmedizin Leipzig

Qualitätssicherung

Ein gutes Qualitätsmanagement stellt in der Notfallmedizin eine wichtige Grundlage für die optimierte Patientenbehandlung dar. Diese setzen wir auch in der Zentrale Notaufnahme des Universitätsklinikum Leipzig um, denn nur so können wir hohen nationalen und internationalen Standards sichern.

Neben baulichen Voraussetzungen ermöglichen auch apparative und personelle Ausstattung sowie interdisziplinär eindeutig festgelegte Prozeduren/ Behandlungspfade eine hohe Behandlungsqualität auch an einer solch hochfrequentierten Lokalisation wie der Zentralen Notaufnahme.

Regelmäßig finden Visiten, Teambesprechungen, Fortbildungen, Rücksprachen mit dem Rettungsdienst sowie Fallkonferenzen mit den anderen Fachgebieten des Hauses statt, um die Abläufe weiter zu optimieren und ein hohes Niveau zu erzielen. In der Zentralen Notaufnahme wird ein modernes EDV-System verwendet, dass die einzelnen Abschnitte der medizinischen Versorgung minutengenau abbilden kann. Jeder Krankheitsverlauf wird unter Berücksichtigung der Regeln des Datenschutzes dokumentiert und ausgewertet.

Unser Ziel:

Eine rasche und effektive Behandlung zum Wohle des Patienten vor dem Hintergrund des aktuellen Standes der Wissenschaft und Forschung.

Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt!

 
Letzte Änderung: 22.04.2015, 16:09 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Zentrale Notaufnahme